U bevindt zich hier: Home » Home » mentaler-ansatz

ERFOLG AN ERSTER STELLE

Entscheidend in der CiEP-Arbeitsphilosophie ist die radikale Abweisung des Richtig/Falsch-Denkens. Es erscheint logisch, Mitarbeiter auf falsche Handlungen oder Arbeitsgewohnheiten anzusprechen, doch ist es gleichzeitig auch kontraproduktiv. Durch das Richtig/Falsch-Denken werden “über die Hintertür” erfolgshemmende, mentale Faktoren stimuliert wie zum Beispiel die menschliche Tendenz, sich beweisen zu wollen, Recht haben zu wollen, keine Schuld zugewiesen bekommen zu wollen, bei Fehlern nicht erwischt werden zu wollen oder die Angst davor, das Gesicht zu verlieren. Ein Ansatz gemäß des Schemas “funktioniert/funktioniert nicht” hingegen ist emotional neutral. Es wird für Mitarbeiter damit viel leichter, sich doch noch für das zu entscheiden, was funktioniert, und dementsprechend zu handeln, so dass die Korrektur auf dem zuvor eingeschlagenen Weg erfolgt.

DER MITARBEITER IM MITTELPUNKT

Das Verhalten von uns Menschen mag Wesen von einem anderen Planeten vielleicht seltsam erscheinen. Das CiEP-Programm geht jedoch von dem Mitarbeiter als Mensch aus und möchte mit dem Mitarbeiter als Mensch Erfolg erzielen. Auch in Unternehmen, in denen das CiEP-Programm bereits implementiert wurde, muss man regelmäßig etwas machen, was vor der bewussten Entscheidung für “funktioniert/funktioniert nicht” keinen Sinn ergibt. Aus diesem Grund besteht das CiEP-Programm aus einem umfassenden Instrumentarium, mit dem dieses Verhalten aufgezeigt und korrigiert werden soll, ohne dabei das Gefühl der Verbundenheit anzureifen, das man gegenüber dem Unternehmen hat. Dieses Gefühl der Verbundenheit wird im Gegenteil dabei noch verstärkt. Die Rolle der unternehmensweit geteilten Werte und das vorbildhafte Verhalten der Führungskräfte sind hierbei sehr wichtig.

CiEP-Ergebnisse auf einen Blick

Möchten Sie mehr über CiEP Training & Coaching erfahren?

Brochure laden

ÜBER UNS

Als individuelles Coaching-Programm bietet CiEP Renditen in verschiedenen Terrains. Zeitgewinn ist ein Beispiel, das liegt in der Regel messbar zwischen 10 und 20%. Insgesamt bedeutet dies etwa die Hälfte bis zum ganzen Arbeitstag pro Person und Woche! Die gewonnene Zeit ist eng mit einer Reihe entscheidender Pluspunkte der CiEP-Arbeitsweise verbunden. Sie können über Vorteile in Bezug auf Folgendes nachdenken:

  • Qualität
  • Produktivität
  • Transparenz
  • Initiative und Ergebnisorientierung

Unternehmen und Organisationen, die ein CiEP-Programm durchlaufen oder durchgemacht haben, sprechen immer davon, ihre Arbeit spürbar angenehmer zu machen, mehr Engagement und Zufriedenheit zu erreichen und eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen.

 

Eine Auswahl unserer Kunden

Diese Organisationen in den Niederlanden und in Belgien verwenden CiEP, um Arbeitsgewohnheiten anzupassen und das gewünschte Ergebnis zu erzielen:

 

Bewertungen

Antonie van Leeuwenhoek Krankenhaus

Als ich in meiner eigenen Arbeit organisch ertrank, gab mir CiEP Werkzeuge, um die Kontrolle zurückzuerlangen.

Gemeinde Leeuwarden

Mehr Struktur und Übersicht in meiner Arbeit erhalten und somit Zeitgewinn erzielt. All dies gibt ein zufriedenes Gefühl.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an